Man O' War Dreadnought Syrah 2013

Man O' War Dreadnought Syrah 2013

32,99 € - 34,99 €

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2-4 Tage

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl


Man O' War Dreadnought Syrah 2013


Art.Nr. 1232


Kraftvoller Syrah für Genießer - der Dreadnought (= Fürchtenichts) hat seinen Namen nicht umsonst.  Auch die Rebstöcke müssen furchtlos sein: sie wachsen an den steilsten Lagen in einer atemberaubenden Landschaft.

Mengenrabatt

Anzahl Einzelpreis Ersparnis pro Liter
1-5 34,99 € 46,65 €
6-11 33,99 € -2.9 % 45,32 €
>= 12 32,99 € -5.7 % 43,99 €

  Mehr Details

Kunden kauften auch

Cloudy Bay Marlborough Chardonnay 2013

Cloudy Bay Marlborough Chardonnay 2013

29,99 € - 30,99 €*

39,99 € pro Liter


Zum Artikel

Cloudy Bay Pinot Noir 2013

Cloudy Bay Pinot Noir 2013

35,49 € - 36,49 €*

47,32 € pro Liter


Zum Artikel

Ata Rangi Celebre 2013

Ata Rangi Celebre 2013

32,99 € - 34,99 €*

43,99 € pro Liter


Zum Artikel

Produktbeschreibung

Man O' War Dreadnought Syrah 2013

Bewertungen

Kritiker über den Dreadnought Syrah 2013:

Jancis Robinson Jancis Robinson: 18/20: Awesome ripe cherry liqueur then an enticing pepper and blackberry note. Wonderful spiciness. Fully loaded and absolutely tremendous typicality.

 

96 Punkte + Top 5 Neuseeland Syrah (11 November 2015) und einer der 50 besten Weine der Welt 2015: Dark fruit, charred tones, some leathery tannins and bacon notes. The palate has lots of black fruit with a touch of mint; complex and classy with a black pepper finish.

 

Bob Campbell, MWBob Campbell MW: 96/100.

 

Michael Cooper: 5 Sterne. Estate-grown at the eastern end of the island, the classy 2013 vintage (5*) was harvested at 24.7-26.6 brix and matured for two years in French oak puncheons (50 per cent new). Dark and deep, it is sturdy ..., with an inviting, peppery fragrance. Already delicious, but also well worth cellaring, it is finely textured, with gentle tannins and highly concentrated, ripe blackcurrant, plum, spice and nut flavours. Best drinking 2018+.

 

 Raymond Chan: 5 Sterne. Dark, deep, black-hued ruby-red colour with purple hues. The bouquet is soft and elegant in proportion, gently unfolding ethereal aromas of ripe blackberry fruit entwined with black pepper, Asian spices and aromatic oak. The nose has a stylish restraint and is detailed with interest. Fullish bodied, a fine and tight core of ripe black fruits is the feature on palate. Black pepper, spices, violet florals and black minerals emerge, and grow in depth and richness. The fruit is enlivened by fresh, underlying acidity and the palate ha some alcoholic power and drive. Powdery tannins provide a firm, but elegant structure with balance and grip, and the wine flows to a fine-textured, sweet-fruited, lingering finish. This is an elegant, fresh and finely structured Syrah with black fruits and spicy interest.

 

Gold, Sommelier Awards 2017Sommelier Awards 2017: Gold
Taking Gold for its spicy, savoury character, this Kiwi Syrah had ?bacon and black pepper notes, with grippy, ripe tannins?, began JKS Restaurants? Sunaina Sethi, while team leader Olivier Marie described it as ?a complex wine, with cured meat and an animalic, tertiary note, like leather?. Andre Luis Martins of the Cavalry & Guards Club also noted ?sweet cassis with vanilla and smoked aromas, elegant with gentle, fresh mineral style on the finish?, while team leader Annette Scarfe MW highlighted its ?lovely aromatic, concentrated fruit?.

 

Gold IWC 2017International Wine Challenge: Gold & Waiheke Syrah Trophy."So meaty you could barbecue this wine. Quite powerful yet restrained. Savoury, dense and complex with a sturdy structure that will reward bottle age."

 

Verkostungsnotiz

Unglaublich duftende Aromen von süßen roten Früchten, Pfeffer und aromatischen Gewürzen betören die Nase. Am Gaumen ist der Wein sehr konzentriert und dennoch elegant durch die lebendige Säure und feinstrukturierten Tannine - ganz im Stil der klassischen Weine der nördlichen Rhône. Der Wein ist jetzt schon fein ausbalanciert. Durch eine Lagerung wird sich mit Sicherheit die Komplexität des Syrah noch weiter entwickeln.

Charakteristische Aromen:

 

Zusatzinformationen

Rebsorte: Syrah

Passende Speisen: Lamm- und Rindgerichte. Und der besondere Tipp von Man O'War: Schokoladensoufflé mit in Rotwein eingelegten Pflaumen.

Alkohol: 15%

Restzucker:  < 1g/l (trocken)

Inhalt: 0,75l

Hinweis: enthält Sulfite

Weinregion: Waiheke Island, Neuseeland

Man O War

Waiheke Island zählt zur Weinregion Auckland auf Neuseelands Nordinsel. Die Insel, auch Isle of Wine genannt, ist in ca. 40 Fährminuten von Auckland aus zu erreichen und unterscheidet sich aufgrund der Insellage erheblich von der restlichen Weinregion Auckland.

Die Insel hat sich einen Ruf für kräftige Aromen erarbeitet und ist ein Topanbaugebiet in Neuseeland.

Zudem herrscht hier die größte Dichte an 5 Sterne Weinen im ganzen Land. Die Winzer sehen sich als eine große Gemeinschaft und teilen ihr Wissen gerne miteinander.

Optimale Lagerung: Bis mindestens 2020+

Verschlusstyp: Schraubverschluss

Weinherstellung: 2013 wird als der beste Jahrgang auf Waiheke Island gesehen. Die Trauben wurden mit der Hand geerntet, sorgsam aussortiert und zum größten Teil abgebeert. In einigen der Fermente wurden bis zu 15% ganze Trauben auf dem Boden des Gefäßes gelegt. Nach dem Pressen für 24 Monate im Fass, wo auch die malolaktische Gärung einsetzte.

Tipp: Lagern Sie ein paar Flaschen. Der Wein wird sich im Laufe der Zeit noch traumhaft weiter entwickeln.

Sonstiges: Man O' War sucht für seine Topweine Namen aus, die die Geschichte der Gegend und das Gefühl für den Ort rüberbringen. Dieser kraftvolle Wein aus Neuseeland wurde nach einem englischen Großkampfschiff benannt und bedeutet "Fürchtenichts".

Kurzporträt Man O' War

Über Man O' War Weine

Der dreißig Jahre alte Familienbetrieb Man O War liegt am östlichen Ende von Waiheke Island im Hauraki Gulf.

1993 wurden die ersten Reben gepflanzt und 2006 kam der erste Wein auf den Markt. Das Weingut produziert exzellente komplexe und strukturierte Weine, so dass Lisa Perrotti-Brown von The Wine Advocate 2013 urteilte: "...without a doubt one of New Zealand's greatest wineries in the making and one to watch".

Winzer Matt Allen achtet auf eine perfekte Abstimmung zwischen Rebe und  Weinberg. Hierbei werden die Reben strategisch auf 90 verschiedene Blöcke verteilt, die alle bestimmte Bodentypen und Mikroklimata besitzen.

Back to Top