Man O' War Valhalla Chardonnay 2017

Man O' War Valhalla Chardonnay 2017

29,99 € - 32,99 €

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2-4 Tage

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl


Man O' War Valhalla Chardonnay 2017


Art.Nr. 1500


Großartige Ausprägung eines Waiheke Island Chardonnay mit Bestnoten. Konzentrierte, komplexe, kräftige Aromen von Trauben, die zwei sehr unterschiedliche Terroir widerspiegeln. Teilweise mit dem Fuß gestampft.

Mengenrabatt

Anzahl Einzelpreis Ersparnis pro Liter
1-5 32,99 € 43,99 €
>= 6 29,99 € -9.1 % 39,99 €

  Mehr Details

Weinbeschreibung

Man O' War Valhalla Chardonnay 2017

Bewertungen

 Raymond Chan: 19/20 (5 Sterne). This is a rich, mouthfilling and concentrated, complex Chardonnay with stonefruit, nutty oak and gunflint interest on a powerful palate.

 

Sam KimSam Kim (Wine Orbit): 95/100. 

 

Christoph RaffeltChristoph Raffelt, originalverkorkt.de: "Besonders gelungen ist für mich der Chardonnay namens Valhalla (die haben dort schon ein Händchen für düstere Romantik). Der Chardonnay hat 20 % neues Holz und der Rest ist mehrjährig. Genutzt werden 500-Liter-Fässer aus Eiche und Akazie. Was hier auffällt, und das zieht sich dann auch konsequent durch die ganze Linie, ist der zurückhaltende Einsatz von Holz, die elegante und nie vordergründige Frucht sowie der unbedingte Wille, die Frische im Wein zu halten. ... Besonders gelungen ist die rauchige und flintig-reduktive Note dieses Chardonnay, der auf zwei ganz unterschiedlichen Böden wächst: Kalk und Vulkangestein."

 

Verkostungsnotiz

Ein anregendes Bouquet von Nektarine, Aprikose, Zitrusfrüchte, einem Hauch von Manukahonig und Gewürzen. Am Gaumen nimmt der Wein die Aromen wieder auf und fügt eine lebhafte Säure hinzu. Ein charaktervoller, langer Abgang folgt.

Aromen:

MandarineManukahonigGewürze

 

Zusatzinformationen

Rebsorte: 100% Chardonnay

Passende Speisen: Geflügel, Schweinegerichte

Weinbereitung: Die Chardonnay-Weinberge sind entweder auf einer Hügelkuppe mit vulkanischen Ablagerungen im Boden, die durch die Höhenlage und von Meeresbrisen gekühlt werden, oder steilen geschützten Stellen in den Tälern, die wärmer und tonreich sind. Die Trauben von der Hügelkuppe wurden sanft unentrappt gepresst, um ihre Mineralität zu erhalten, während die reichhaltigeren, kraftvolleren Trauben von den geschützten Tälern mit dem Fuß gestampft werden. Nach dem Pressen wurden alle Teile wild vergoren. Nach der Gärung wurde der Wein bis Ende Dezember im Fass (32% in französischen Puncheons, 68% in alten Holzfässern) auf Hefe gelagert. Der Wein, den die zwei verschiedenen Weinberge schaffen, ist kraftvoll und reichhaltig (geschützte Lehmlagen), jedoch mit feiner Säure (vulkanisch) verfeinert, ergänzt durch ein gewisses Maß an Würze, die sich mit feinem Barrique-Eichen-Tannin verbindet.

Weinregion: Waiheke Island, Neuseeland

Man O War

Waiheke Island zählt zur Weinregion Auckland auf Neuseelands Nordinsel. Die Insel, auch Isle of Wine genannt, ist in ca. 40 Fährminuten von Auckland aus zu erreichen und unterscheidet sich aufgrund der Insellage erheblich von der restlichen Weinregion Auckland.

Die Insel hat sich einen Ruf für kräftige Aromen erarbeitet und ist ein Topanbaugebiet in Neuseeland.

Zudem herrscht hier die größte Dichte an 5 Sterne Weinen im ganzen Land. Die Winzer sehen sich als eine große Gemeinschaft und teilen ihr Wissen gerne miteinander.

Vorhandener Alkoholgehalt: 14% vol

Gesamtsäure: 6,9 g/l    

Weinstil:  trocken

Füllmenge: 0,75l

Allergenhinweis: enthält Sulfite

Kategorie: Weißwein

Lagerpotenzial: 2020+

Verschlusstyp: Schraubverschluss

Herkunft: Waiheke Island, Wein aus Neuseeland

Produziert und abgefüllt von: Man O' War Vineyards, PO Box 1287, Shortland Street, Auckland 1140, New Zealand

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer/Einführer: vinabonus GmbH, Simmedenweg 40, 34134 Kassel, Deutschland

Weitere Weine von Man O War

Kurzporträt Man O' War

Über Man O' War Weine

Der dreißig Jahre alte Familienbetrieb Man O War liegt am östlichen Ende von Waiheke Island im Hauraki Gulf.

1993 wurden die ersten Reben gepflanzt und 2006 kam der erste Wein auf den Markt. Das Weingut produziert exzellente komplexe und strukturierte Weine, so dass Lisa Perrotti-Brown von The Wine Advocate 2013 urteilte: "...without a doubt one of New Zealand's greatest wineries in the making and one to watch".

Winzer Matt Allen achtet auf eine perfekte Abstimmung zwischen Rebe und  Weinberg. Hierbei werden die Reben strategisch auf 90 verschiedene Blöcke verteilt, die alle bestimmte Bodentypen und Mikroklimata besitzen.

Back to Top