Man O' War Valkyrie Chardonnay 2017

Man O' War Valkyrie Chardonnay 2017

23,99 € - 24,99 €

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2-4 Tage

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl


oder

Man O' War Valkyrie Chardonnay 2017


Art.Nr. 1645


Trauben von einem Bodentyp, den es nur auf dem Weinberg von Man O' War gibt und als steiniger "Stony Batter" Lehm bezeichnet wird. Genau dieses Terroir wollte das Weingut ausdrücken.

Mengenrabatt

Anzahl Einzelpreis Ersparnis pro Liter
1-5 24,99 € 33,32 €
>= 6 23,99 € -4 % 31,99 €

  Mehr Details

Weinbeschreibung

Man O' War Valkyrie Chardonnay 2017

Bewertungen

 Raymond Chan: 18,5+/20 (5 Sterne). This is an intensely concentrated, but refined Chardonnay with complex stonefruit, nutty and flint flavours on a firm palate with fresh acidity.

 

Sam KimSam Kim (Wine Orbit): 94/100.This is richly savoury and complex on the nose showing gunsmoke, nectarine, lemon pith and almond characters, followed by a finely textured palate that is taut and linear with excellent vibrancy and fruit purity. It is firmly structured by racy acidity, finishing magnificently long and refined. At its best: now to 2023.

 

Cameron Douglas MSCameron Douglas MS: 90/100 (Outstanding: a wine of superior character and style). No mistaking the signature of oak leading the bouquet with vanilla and raw sugar then baked yellow stone fruit of peach and nectarine with a little apricot and butterscotch. Dry, full-bodied and quite rich in flavour with toasty oak and baking spices then fruit flavours and some butterscotch notes.

 

Michael CooperMichael Cooper: 4,5 Sterne. The lively, youthful 2017 vintage has a pale lemon hue, with a complex, fragrant bouquet. Full-bodied, it has concentrated, ripe, peachy flavours, slightly toasty and smoky notes, fresh acidity and a long finish. Best drinking 2020+.

 

Bob Campbell, MWBob Campbell, MW: 91/100 Quite an intense, almost syrupy chardonnay with root ginger, honey, ripe peach, tropical fruits and nutty, spicy characters. Quite a big, weighty wine in a very accessible style. Just a tad too unctuous. Drink 2018 to 2022

 

Verkostungsnotiz

Ein anregendes Bouquet von Nektarine, Aprikose, Zitrusfrüchte, einem Hauch von Manukahonig und Gewürzen, kontrastiert von einem Streichholzaroma. Am Gaumen nimmt der Wein die Fruchtaromen wieder auf und fügt eine lebhafte Säure hinzu. Ein charaktervoller, langer Abgang folgt.

Aromen:

AprikoseZitrusfrüchteAroma Dog Point Chardonnay 2016: Streichholz

 

Zusatzinformationen

Rebsorte: 100% Chardonnay

Passende Speisen: Geflügel, Schweinegerichte

Weinbereitung: Schonend unentrappt nach uralter Methode mit dem Fuß gestampft, um möglichst viele Traubenfeststoffe und final feinere Tannine zu erhalten. Keine Malo und Battonage. 11 Monate gereift in 25% neuen französischen Eichenfässern (Puncheons), 75% gebraucht.

Weinregion: Waiheke Island, Neuseeland

Man O War

Waiheke Island zählt zur Weinregion Auckland auf Neuseelands Nordinsel. Die Insel, auch Isle of Wine genannt, ist in ca. 40 Fährminuten von Auckland aus zu erreichen und unterscheidet sich aufgrund der Insellage erheblich von der restlichen Weinregion Auckland.

Die Insel hat sich einen Ruf für kräftige Aromen erarbeitet und ist ein Topanbaugebiet in Neuseeland.

Zudem herrscht hier die größte Dichte an 5 Sterne Weinen im ganzen Land. Die Winzer sehen sich als eine große Gemeinschaft und teilen ihr Wissen gerne miteinander.

Vorhandener Alkoholgehalt: 13,5% vol

Gesamtsäure: 7 g/l    

Weinstil:  trocken

Füllmenge: 0,75l

Allergenhinweis: enthält Sulfite

Kategorie: Weißwein

Lagerpotenzial: 2023

Verschlusstyp: Schraubverschluss

Herkunft: Waiheke Island, Wein aus Neuseeland

Produziert und abgefüllt von: Man O' War Vineyards, PO Box 1287, Shortland Street, Auckland 1140, New Zealand

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer/Einführer: vinabonus GmbH, Simmedenweg 40, 34134 Kassel, Deutschland

Weitere Weine von Man O War

Kurzporträt Man O' War

Über Man O' War Weine

Der dreißig Jahre alte Familienbetrieb Man O War liegt am östlichen Ende von Waiheke Island im Hauraki Gulf.

1993 wurden die ersten Reben gepflanzt und 2006 kam der erste Wein auf den Markt. Das Weingut produziert exzellente komplexe und strukturierte Weine, so dass Lisa Perrotti-Brown von The Wine Advocate 2013 urteilte: "...without a doubt one of New Zealand's greatest wineries in the making and one to watch".

Winzer Matt Allen achtet auf eine perfekte Abstimmung zwischen Rebe und  Weinberg. Hierbei werden die Reben strategisch auf 90 verschiedene Blöcke verteilt, die alle bestimmte Bodentypen und Mikroklimata besitzen.

Back to Top