Weine von Te Mata Estate

Te Mata Estate: Erstklassige Weine seit 1896

Traditionsweingut Te Mata ist ein "Grand Cru Neuseelands" (= Tipuranga Teitei o Aotearoa). "If there was Kiwi wine aristocracy, Te Mata would be it", schreibt Cuisine Wine 2017. Bob Campbell MW, Decanter UK, sieht das ganz ähnlich: "The country’s most iconic wine label.". Raymond Chan schreibt schließlich: "Te Mata Estate is the standard by which every other wine producer could be judged."

Wir laden Sie dazu ein, diese Beurteilung durchzuführen und wünschen viel Spaß dabei.





Te Mata Cape Crest Sauvignon Blanc 2015

Te Mata Cape Crest Sauvignon Blanc 2015

24,49 € - 24,99 €*

32,65 € pro Liter

Te Mata Elston Chardonnay 2015

Te Mata Elston Chardonnay 2015

29,99 € - 30,99 €*

39,99 € pro Liter

Te Mata Awatea 2015

Te Mata Awatea 2015

32,99 € - 34,99 €*

43,99 € pro Liter

Te Mata Coleraine 2015

Te Mata Coleraine 2015

79,99 € - 84,99 €*

106,65 € pro Liter

Sauvignon Blanc Entdeckerpaket

Sauvignon Blanc Entdeckerpaket

96,99 € UVP 113,94 € *

21,55 € pro Liter


Über Te Mata Estate

Te Mata Estate liegt in dser Weinregion Hawke's Bay und blickt auf eine Geschichte zurück, die im Jahr 1896 begann - für die junge Weinnation Neuseeland nahezu steinalt.

Te Mata: der Anfang

Te Mata Estate

Te Mata Estate war ursprünglich Teil der Te Mata Station, einem großen Landbesitz, der 1854 von dem englischen Einwanderer John Chambers gegründet wurde.

Er baute auf dem Grundstück in den frühen 1870er Jahren ein Gehöft und Ställe. Nach seiner Rückkehr aus Frankreich kam der dritte Sohn von John Chamber, Bernard, auf die Idee, Weinberge auf den Hügeln nördlich von Havelock North zu pflanzen. Im Jahr 1892 setzte er die Idee in die Tat um. Er pflanzte die Reben auf drei Parzellen am Hang oberhalb des Gehöftes. Die ursprünglichen Ställe baute er um. Sie dienten nun dazu, die ersten Te Mata Estate Weine zu vergären und zu reifen.

Heute nutzt das Weingut Te Mata immer noch dieselben drei Weinberge. Die Familie Chambers verkaufte das Anwesen 1919. Te Mata Vineyards wurde gegründet und das Anwesen hatte zwei weitere Eigentümer, bis es 1974 von den Familien Buck und Morris erworben wurde. Diese beiden Familien besitzen bis heute dieses historischen neuseeländische Anwesen.

Te Mata: die Weine

Alle Trauben werden in den eigenen, insgesamt 120 ha großen Weinbergen in Hawkes Bay angebaut. Der Umweltschutz spielt dabei eine wichtige Rolle. Deshalb hält sich Te Mata Estate auch strickt and die Richtlinien für nachhaltigen Weinanbau. Alle Trauben werden per Hand geerntet und sehr sorgsam zu qualitativ hochwertigen, aromatischen Weinen mit Eleganz und Finesse verarbeitet.

Im Laufe der letzten 40 Jahre hat Te Mata Estate ein international anerkanntes Sortiment an Rot- und Weißweinen erschaffen. Die Topweine sind neben dem herausragenden Coleraine, Awatea, Bullnose Syrah, Elston Chardonnay, Cape Crest Sauvignon Blanc und Zara Viognier.

Kritikermeinungen über Te Mata

  • Outstanding, 1 of New Zealand’s best 5 producers. Robert Parker
  • “A Wine Legend - the most avidly collected of New Zealand red wines.” Stephen Brook, Decanter Magazine, August 2017
  • “If there was Kiwi wine aristocracy, Te Mata would be it. Nestled in the foothills of the Te Mata heritage zone, they make some of the best wines in the country. Independent, family-owned, exclusively Hawke's Bay, and committed to making premium wine on site.” Cuisine Wine, 2017
  • “The country’s most iconic wine label.” Bob Campbell, Decanter UK, 2015
  • “My benchmark. I’ve had every vintage of Coleraine the Buck family have made, from the inaugural 1982 to the current 2015. Te Mata Estate is the standard by which every other wine producer could be judged. The full range of styles has always been impeccable.” Raymond Chan Wine Reviews ' Setting the Standard', June 2017

Te Mata Weinberg

Te Mata Peak Bild von Richard Brimer

Back to Top