Rare Rotweine

Rare Rotweine

Ein Österreicher von einem Schweizer in Neuseeland gemacht. Geht es exotischer?

Der Schweizer Hans Herzog ist einer der weiniger Winzer, der in Neuseeland einen Wein aus der österreichischen Traube Zweigelt macht. Er ist sehr zugänglich und harmonisch und dabei erstaunlich komplex. Deshalb ist er auch einer der Lieblingsweine von Hans Herzog.

Auch die neuseeländische Interpretation der italienischen Traube Montepulciano ist rar. Während der Montepulciano in Zentral-Italien - und hier besonders in den Abruzzen - weit verbreitet ist, hat er in Neuseeland die Rolle des Expoten übernommen. Seine Anbaufläche ist winzige 10 ha. Hans Herzog ist auch hier einer der wenigen Winzer in Neuseeland, die diese Traube anbaut. Volle, kräftige, maskuline, farbintensive, duftende Weine entstehen bei ihm.





Hans Herzog Zweigelt 2013

Hans Herzog Zweigelt 2013

40,99 € - 44,99 €*

54,65 € pro Liter

Hans Herzog Secret of Marlborough 2013

Hans Herzog Secret of Marlborough 2013

40,99 € - 44,99 €*

54,65 € pro Liter


Zweigelt

Der Ursprung des Zweigelt

Zweigelt (auch Blauer Zweigelt) ist die am häufigsten angebaute Rotweintraube Österreichs. 1922 wurde sie von Dr. Zweigelt durch eine Kreuzung von St. Laurent und Blaufränkisch entwickelt. Heute sind in Österreich ca. 14% der Rebfläche mit Zweigelt bepflanzt. In Neuseeland ist Zweigelt sehr selten. Nur ca. 3ha, also ca. 0,5% der Anbaufläche Österreichs, sind mit dieser roten Rebe gewidmet.

Aromen des Zweigelt

Das Spektrum der Weine aus dem Zweigelt reicht von jung zu trinkenden Weinen ohne Fassausbau zu kraftvollen Weinen aus dem Barrique. Entsprechend vielfältig die Aromen. Die Weine aus Zweigelt sind fruchtig und weich und mit wenig Gerbstoffen ausgestattet.

Warum wir Ihnen den Zweigelt empfehlen

Der Zweigelt ist ein absoluter Exot in Neuseeland. Hans Herzog hat den Mut, neue Wege zu gehen und Rebsorten anzubauen, an die sich nur wenige neuseeländische Winzer trauen. Im Weinberg muss der Winzer beim Zweigelt darauf achten, dass er nicht zu viel Ertrag bringt, da sonst der Wein zu dünn und belanglos wird. Hans Herzog mit seinem extremen Qualitätsbewusstsein aufgrund dessen er einen stringenten Rückschnitt durchführt, ist da gerade der richtige Winzer.

Als Spezialist für neuseeländischen Wein wollen wir Ihnen aber gerade auch Weine anbieten, die Sie sonst nicht kaufen können. Vielleicht finden Sie es auch wie wir spannend, neue Weine zu entdecken und so das Weinwissen zu erweitern. Der Zweigelt kommt im Verkostungsraum der Herzogs bei Besuchern sehr gut an. Besonders der harmonische, weiche Charakter des Weins zusammen mit komplexen Aromen sprechen die Weintrinker an.

Essen zum Zweigelt

Als junger Wein ohne Barriqueeinfluss eignet sich der Zweigelt sehr gut zu leichten Fisch-, Nudel- oder Geflügelgerichten. Wenn er im Barrique ausgebaut wurde ist er schwerer und formt mit gewürzten Bratengerichten, Wild, Nudelgerichte und Käse eine wunderbare Einheit.

Montepulciano

Montepulciano - italienischer geht es kaum noch

Der Montepulciano ist eine der wichtigsten Rebsorten Italiens und in Zentralitalien - und hier besonders in den Abruzzen - zuhause und weit verbreitet. Die Montepulciano d'Abruzzo Weine sind weithin bekannt und beliebt. Die Trauben bringen einen tiefgefärbten, reifen, bodenständigen und alkoholreichen Wein hervor. Die Rebsorte hat übrigens nichts mit der gleichnamigen Stadt in der Toskana zu tun.

Der Montepulciano als Einwanderer

Der Montepulciano hat in Neuseeland die Rolle eines Expoten übernommen. Seine Anbaufläche ist zwar zwischen 2005 und 2012 gewachsen, beläuft sich aber noch auf winzige 10 ha. Die Montepulciano Trauben werden in Neuseeland in den Weinregionen Auckland, Marlborough und Hawkes Bay angebaut. Der Montepulciano von Hans Herzog aus Neuseeland wurde im Feinschmecker als Exot entdeckt.

Der Montepulciano fühlt sich sichtlich bei Hans Herzog wohl

Aromen des Montepulciano

Der Montepulciano ist sehr tanninreich und hat einen hohen Alkohollevel. Das kommt der Lagerfähigkeit zugute, obwohl der Wein auch schon jung sehr gut genossen werden kann. Die Säure steht bei diesem Wein nicht so im Vordergrund. Pflaume und Lakritze sind die typischen Geschmacks- und Geruchskriterien des Montepulciano.

Back to Top