Hawkes Bay

Hawkes Bay

Hawke's Bay liegt ungefähr in der Mitte der Nordinsel Neuseelands und ist die zweitgrößte Weinregion Neuseelands. Hawke's Bay ist der größte Rotweinproduzent Neuseelands und bekannt für ausgezeichnete Syrah, Cabernet Sauvignon, Merlot sowie Chardonnay.





Te Awanga Mister Chardonnay 2018

Te Awanga Mister Chardonnay 2018

11,99 € statt 16,99 € *

15,99 € pro Liter

Te Awanga Mister Syrah 2017

Te Awanga Mister Syrah 2017

12,99 € statt 19,49 € *

17,32 € pro Liter

Te Awanga Estate Hawkes Bay Merlot Cabernet Franc 2013

Te Awanga Estate Hawkes Bay Merlot Cabernet Franc 2013

13,99 € statt 19,49 € *

18,65 € pro Liter

Te Awanga Estate Hawkes Bay Syrah 2013

Te Awanga Estate Hawkes Bay Syrah 2013

13,99 € statt 22,41 € *

18,65 € pro Liter

Te Awanga Estate Chardonnay 2018

Te Awanga Estate Chardonnay 2018

13,99 € statt 19,48 € *

18,65 € pro Liter

Blank Canvas Syrah 2015

Blank Canvas Syrah 2015

28,26 € - 29,23 €*

37,68 € pro Liter

Te Awanga Trademark Syrah 2016

Te Awanga Trademark Syrah 2016

56,53 € - 58,48 €*

75,37 € pro Liter


Die Weinregion Hawke's Bay

Weinregion Hawkes Bay

Hawke's Bay kann sich damit schmücken, Neuseelands ältestes Weinanbaugebiet zu sein. Zudem ist es nach Marlborough mit 1,4 Millionen Hektar das zweitgrößte. Dies ist ca. ein Viertel der Größe von Napa oder Saint-Émillion.

Ca. 76 Weingüter nennen Hawke's Bay ihre Heimat. Die Diversität der Region bringt vielfältige Weinstile hervor, wirkt aber auch der breiten internationalen Bekanntheit etwas entgegen.

Marlborough und Central Otago stehen international für jeweils einen Weinstil (Sauvignon Blanc bzw. Pinot Noir). Hawke's Bay wiederum hat nicht diese eine, dominante Rebsorte. Die Region ist die Heimat von Neuseelands rote Cuvées im Bordeaux-Stil sowie Syrahs. Die wichtigste weiße Rebsorte ist Chardonnay.

Lage von Hawke's Bay

Hawke's Bay liegt ungefähr in der Mitte der Nordinsel.

Klima

Hawke's Bay ist eine der sonnigsten Gegenden des Landes und so sind Teile von Hawkes Bay wärmer als Burgund, während andere Bezirke kühler als Bordeaux sind. Hawke's Bay ist wärmer als Neuseelands bekannteste Region Marlborough, das 300km weiter südlich liegt.

Terroir von Hawke's Bay

Ein besonderes Merkmal der Hawke's Bay ist die extreme Vielfalt der Böden.

In Tausenden von Jahren bewegten sich 4 große Flüsse in der Hawke's Bay, formten Täler und Terrassen und schafften so über 25 verschiedene Bodentypen: von Lehm über Kalkstein bis hin zu Sand und frei abfließendem Kies und rotem Metall.

Die Höhe in Hawke's Bay reicht vom Meeresspiegel bis zu mehreren hundert Metern im Landesinneren. Warme, nach Norden ausgerichtete Hänge, Flusstäler und Terrassen sowie Küstengebiete bieten eine Vielzahl von Anbauflächen, die für eine Vielzahl von Rebsorten geeignet sind.

Die bekannteste Subregion: Gimblett Gravels

Hawke's Bay ist die Heimat der bekannten Gimblett Gravels, die einen trockenen und gut durchlässigen Kiesboden mit sandigem Lehm haben. Weine, die dort angebaut werden, haben einen besonders guten Ruf in Neuseeland.

Besonderheit von Hawke's Bay

Die Qualität eines jeden Jahrgangs wird weitgehend durch den Regen bestimmt, der in Hawke's Bay sehr variabel ist. Die trockenste Zeit des Jahres ist in der Regel das Frühjahr und der Frühsommer. Diese Trockenperioden (weniger als 1 mm Regen täglich für mindestens 15 Tage) treten im Durchschnitt dreimal pro Jahr auf. Mindestens eine Dürre (ohne messbaren Regen für mindestens 15 Tage) kann zudem erwartet werden.

März und April sind die wichtigste Zeit des Jahres, die Regen bedürfen. Herbstregen auf der anderen Seite kann die Reifezeit verkürzen und sich negativ auf den Wein auswirken.

Angebaute Trauben in Hawke's Bay

Chardonnay, Merlot, Sauvignon Blanc, Cabernet Sauvignon, Pinot Noir, Pinot Gris, Syrah, Cabernet Franc, Malbec, Gewürztraminer.

 

Back to Top