Andere Weißweine

Andere Weißweine - rare Weingenüsse

Eine Entdeckungsreise in die Vielfalt der neuseeländischen Weißweinlandschaft lohnt sich. Denn das ausgezeichnete Aromenspiel spiegelt sich auch in diesen seltenen Weißweinen wieder.

Diese exquisiten Weingenüsse wollen Sie sich sicher nicht entgehen lassen!





Brightwater Gravels Pinot Gris 2019

Brightwater Gravels Pinot Gris 2019

11,69 € - 12,66 €*

15,59 € pro Liter

Lawsons Dry Hills Gewürztraminer 2017

Lawsons Dry Hills Gewürztraminer 2017

16,56 € - 17,54 €*

22,08 € pro Liter

Framingham Pinot Gris 2019

Framingham Pinot Gris 2019

16,56 € - 17,54 €*

22,08 € pro Liter

Blank Canvas Grüner Veltliner 2015

Blank Canvas Grüner Veltliner 2015

17,54 € - 18,51 €*

23,39 € pro Liter

Hans Family Estate Pinot Gris 2017

Hans Family Estate Pinot Gris 2017

32,16 € - 34,11 €*

42,88 € pro Liter

Hans Family Estate Viognier 2017

Hans Family Estate Viognier 2017

37,03 € - 38,98 €*

49,37 € pro Liter

Hans Family Estate Mistral 2016

Hans Family Estate Mistral 2016

37,03 € - 38,98 €*

49,37 € pro Liter


Rare Weißweine - eine Übersicht

Grüner Veltliner

Der aus Österreich stammende Grüne Veltliner produziert auf 46ha blassgrüne Weine mit einer Komplexität an Zitrusfrüchten, weißem Pfirsich und leichten Moschusnoten. Zudem hat der Grüne Veltliner den unverwechselbaren weißen Pfeffer, Kräuternoten (Dill, Essiggurke oder gekochter Sellerie) und eine erfrischende Säure. Von Gisborne bis Central Otago und überall dazwischen wird er angebaut. Neuseelands Stil ist frisch, fruchtig und Rebsorten typisch mit guter Tiefe.

Viognier

Diese französische Sorte gewinnt zunehmend an Popularität in Neuseeland. Auf 119ha wird die Rebsorte in Neuseeland angebaut. Viognier bietet eine Alternative für Chardonnaytrinker (wegen des vollen Körpers). Gleichzeitig hat er die attraktiven Aromen und einen Hauch von Süße für diejenigen Weintrinker, die gerne Pinot Gris genießen.

Die Weine variieren im Stil von leicht und frisch bis vollmundig mit viel Struktur. In der Regel sind die Weißweine mit reifer Aprikose, Pfirsich, Orangenblüten, Jasmin und Gewürznoten ausgestattet. Die Rebflächen konzentrieren sich hauptsächlich auf Hawke's Bay und Waiheke Island. Dort wird Viognier gelegentlich in winzigen Mengen zum Syrah hinzugefügt, um zusätzliche Düfte und Leichtigkeit beizusteuern.

Gewürztraminer - ein Fest für die Sinne

Sinnlich im Umfang und Gewicht, mit weicher Textur und milder Säure: Neuseeländischer Gewürztraminer ist extrem duftig und weist oftmals Rosenblätter, Litschi, Zimt und Ingwer im Bouquet auf. Der Weinstil der Nordinsel ist tendenziell breiter und körperreicher, während die Regionen auf der neuseeländischen Südinsel Weine mit linearer Struktur und deutlicher Aromenintensität produzieren. Wichtig ist auch bei dieser Rebsorte die Ertragsminderung, damit die Qualität sichergestellt wird.

Der Charakter dieses Weißwein ist einzigartig und unvergesslich. Wer einmal dieses Rosenaroma eines Gewürztraminers genossen hat, kann diese Traube unter allen anderen leicht erkennen. Der Gewürztraminer produziert aromatische Trauben mit natürlicher Säure und hohem Zuckergehalt. Mit ihr werden leichte bis mittelschwere Weine kreiert, wobei die Kellermeister versuchen, die natürlichen Aromen mit der Säure ins Gleichgewicht zu bringen. Das zeichnet die Topweine aus.

Internationale Anerkennung für den Gewürztraminer aus Neuseeland

“Ein enormes Potenzial in Neuseeland… indem es dieses offensichtliche Litschiaroma zugunsten eines komplexeren, weniger stechenden und raffinierteren Bouquets meidet.” sagt Neal Martin von Robert Parker’s Wine Advocate, USA.

Ursprung des Gewürztraminers

Ursprünglich stammt der Gewürztraminer aus Italien, genauer aus Tramin in Südtirol. Die würzigen Aromanote stecken hierbei im Namen des würzigen Traminers. In Tramin wird der Wein seit dem 15. Jahrhundert angebaut. Danach hat sich die Traube sehr gut im französischem Elsass etabliert, dessen Weine weltweit bekannt sind. Doch auch die Weine aus Neuseeland kommen an die Intensität der französischen Weine ran und sind sehr aromatisch. Die aromatische Gewürztraminertraube produziert mit natürlicher Säure und hohem Zuckergehalt. Mit ihr werden leichte bis mittelschwere Weine kreiert. Hierbei versuchen die Kellermeister die Aromen mit der Säure ins Gleichgewicht zu bringen.

Gewürztraminer und Essen

Ein Gewürztranminer ist eher säurearm und recht vollmundig mit einem langen Nachgeschmack. Er bringt zudem einen Stil mit, der weniger wandelbar, dafür aber unverkennbar ist. Als Essenspartner ist er flexibel und passt zu würzigen, herben oder süßen Speisen. Aber besonders mit scharfem Essen kommt er sehr gut zurecht, da er hier einen tollen Kontrast bildet und so die Gesamtkomposition erhebt.

Back to Top